Essen Taufe/Erstkommunion

    • Essen Taufe/Erstkommunion

      Hallo :)

      Da wir am 21.6.15 (welch tolles Datum, irgendwie spiegelt sich der 21.6. momentan recht oft in meinem Leben wieder :girl_3: ) Doppel-Taufe sowie Erstkommunion haben, bin ich auf der Suche nach Dingen, die man gut vorbereiten kann. Es geht um Mittag/Kaffee, zumindest so ungefähr, denn die Taufe ist erst um 12 Uhr ;)


      Dennis möchte wahrscheinlich grillen, nun überlege ich wegen Nudelsalat und Kartoffelsalat :-/ Dazu Gemüse verschiedenster Art.


      Bei Kuchen bin ich noch etwas unschlüssig, auf jeden Fall mind. 1 Blechkuchen, aber was bzw. was noch? :-/


      Es kommen wahrscheinlich etwa 25 Personen bzw, wir sind ca. 25 Personen :wech:


      Bin über Tipps sehr dankbar :186: :freu:
      Liebe Grüße aus NDS von Franzi u Dennis mit Damian (*12/05), Alina (*10/13) und Hannah (*10/14)
    • Danke Geigi.

      Stimmt, an Schichtsalat habe ich ja garnicht gedacht, da weiß ich zumindest, dass er in meiner Familie sehr beliebt ist :kichergirl:

      Die anderen beiden Salate klingen auch sehr verlockend, würde mich über die Rezepte sehr freuen :186:
      Liebe Grüße aus NDS von Franzi u Dennis mit Damian (*12/05), Alina (*10/13) und Hannah (*10/14)
    • Huhu...vielleicht auch eine soljanka oder kesselgulasch. Das kann man auch gut vorbereiten. Bei 25 Personen wirst du wohl 3 bis 4 Kuchen brauchen. Ich mag ja gern Käsekuchen mit Früchten drauf oder russischen zupfkuchen. Vielleicht hast du ja auch Gäste die einen mitbringen konnen. Bei uns klappt das immer ganz gut und der der Gastgeber ist wird entlastet.
      Emma Virgenie 27.12.2005
      Finja Chayenne 02.06.2009
      Paulina Marie 15.07.2011
      Arne Karl 27.02.2016
    • Was ich empfehlen kann, ist einen oder mehrere Tage vorher Zimtschnecken (nach skandinavischer Art) zu backen, direkt nach dem Auskühlen einzufrieren und an dem Tag, an dem sie gegessen werden sollen, im Ofen aufzubacken, da schmeckt der Hefeteig echt wie frisch gebacken. Am besten mit ein paar Rosinen drin machen, dann sind sie richtig saftig. Hab ich jetzt schon ein paar Mal gemacht und sie kamen immer super an. Rezepte findet man massenweise im Internet, aber eigentlich macht man einfach nur einen Hefeteig, rollt den aus, streicht Butter, Zimt und Zucker drauf, streut Rosinen drüber, rollt den Teig zu einer Wurst zusammen und schneidet ca. 1-2 cm dicke Scheiben ab. Dann für 5-10 Minuten in den Ofen und fertig.