Endlich ein eigener Garten

    • Endlich ein eigener Garten

      Bis ende letzten Jahres war ich ja jedes Jahr bei meiner oma im Garten und dadurch bin ich auch nie auf die Idee gekommen mir selber einen Garten zu holen. Nun hatte meine Oma ja im August den schweren Schlaganfall und kann sich um den Garten nicht mehr kümmern. Da meine Mutter über meine Oma alles entscheiden darf, ist sie mal eben zum Notar und hat sich und ihrem Bruder den Garten überschreiben lassen. Ich musste dann natürlich auch den Schlüssel abgeben.
      Aber ehrlich gesagt hätte ich auch keinen Fuss mehr rein gesetzt .

      Nach langem hin und her haben wir uns dann dafür entschieden uns einen kleinen Garten zu pachten. Seit fast drei Wochen haben wir nun einen Garten. Dieser Garten war total verwildert da die Leute einfach keine Lust hatten was zu machen. Es war bis jetzt ganz schön viel Arbeit, aber es sieht wenigstens schon mal nach Garten aus.

      Am Sonntag kam der Abwassertank rein und gestern dann auch die verbindung zum Haus. Ich hoffe ja das wir zum Wochenende dann endlich eine Toilette haben. Übernachten werden wir aber dieses Jahr noch nicht können. Es ist einfach noch zu viel zu tun
    • Ich bin ja mit einem Schrebergarten groß geworden und habe es als Kind geliebt. Zumindest bis zur Pubertät. ;)
      Meine Eltern haben bis heute den Garten und schlafen dort auch immer wieder mal. Selbst meine Kinder haben dort schon übernachtet. Ist schon was tolles.

      Wollt ihr da auch Gemüse anpflanzen? Magst du uns auch dann mal irgendwann Bilder zeigen?