Markenkleidung

    • Markenkleidung

      In großen und ganzen ist mit egal welche Marke Kleidung hat, so lange es mir gefällt. Jedoch mag ich z.B. Kleidung von Naketano so gerne, aber die produzieren nicht mehr. Nun habe ich eine alternative gefunden, die ähnliche Kleidung macht. Leider aber auch preislich eher etwas höher. Die Marke heißt ragwear. Habe mir davon nun ein Kleid gegönnt, was ich zum halben Preis ergattert habe. Voll stolz drauf. Manchmal muss man ja auch glück haben. ;)
    • Ja, Markenkleidung ist ja so ein Thema, was sich durch zieht. Turnschuhe kaufe ich z.b. fast ausschließlich adidas sowohl für mich als auch für die Kids. Klamotten für mich sind immer schwierig. Ich kaufe auch gern bei uns aus dem Lidl.
      Ich selbst komme eigentlich nie dazu zu shoppen und dadurch komm ich auch nirgendwohin und online ist gar nicht mein Ding.
      Aber ich mag für die Kids sehr gern finkid und jako-o. Jack Wolfskin auch sehr gern. Auch bei Taschen z.b. mag ich gern deuther und die Kids haben Schultaschen von satch. Also, es zieht sich eigentlich schon durch den ganzen Besitz (nicht nur Kleidung), daß man gern zur Marke greift.
      Emma Virgenie 27.12.2005
      Finja Chayenne 02.06.2009
      Paulina Marie 15.07.2011
      Arne Karl 27.02.2016